Neue Kunstausstellung im ITZ

Seit seiner Eröffnung im Herbst 2018 finden dort laufend Wechselausstellungen von lokalen Künstlerinnen und Künstlern statt. So stellt seit letzter Woche Barbara Casny ihre Aquarell- und Acrylkunstwerke aus. Die Idee hinter dem Konzept ist, handgefertigte Kreativität in das Gebäude zu bringen und somit die inhaltliche Kreativität der im ITZ angesiedelten Gründer zu ergänzen. „Für die jeweiligen Künstler ist das eine sehr gute Möglichkeit, ihre Werke einem breiteren Publikum zu präsentieren“ so Regina Moser, Mitarbeiterin des ITZ. „Nicht nur unsere Mieter und deren Geschäftspartner und Kunden erfreuen sich an der wechselnden Kunst, auch  die Besucher der zahlreichen Veranstaltungen im ITZ haben die Möglichkeit, sich die Kunstwerke anzuschauen und bei Interesse käuflich zu erwerben“ so Moser weiter.

 

Barbara Casny selbst malt seit über 30 Jahren. Sie gab bereits mehrere Aquarellkurse im Bildungszentrum in Sigmaringen und war Teil einer Frauengruppe, welche sich wöchentlich im Schlachthof traf. „Malen macht mir großen Spaß. Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, meine Bilder hier vorzustellen.“ sagt die Künstlerin lachend. Casny ist mehrmals die Woche ehrenamtlich in der LEA tätig und unterstützt dort Menschen beim Nähen  an Kleidungsstücken aus der Kleiderkammer. Mohammed Niang, derzeit wohnhaft in der LEA, ging ihr beim Aufhängen der Bilder im ITZ  tatkräftig zur Hand.

 

Die Ausstellung ist täglich vormittags geöffnet. Zur Vereinbarung von anderweitigen Besichtigungsterminen können Sie sich gerne an Frau Moser (moser@innocamp-sigmaringen.de) wenden.

 

 

all News all News

Go back